Franz Ferdinand - Tonight: Franz Ferdinand

„Come on let's get high...“

 Mehr als 3 Jahre ließen sie mit ihrem neuen Album auf sich warten, die 4 Schotten um Alex Kapranos. Doch nun ist es endlich da.

Die erste Nummer, das durch eine Singleauskopplung schon bekannte Ulysses gibt mächtig Gas. Und das, obwohl es zuerst gar nicht nach Franz Ferdinand klingt. Ulysses entwickelt sich zu einem richtigen Ohrwurm und macht nach mehrmaligem Hören schier süchtig. Turn It On nennt sich der nächste Titel, es geht grandios weiter, wenn auch etwas kurz. Auch No You Girls konnte man vor der Veröffentlichung des Albums schon probehören, die Band hat es als mp3 verschenkt. „No You Girls“ ist einer der absoluten Kracher des Albums, neben dem besagten Ulysses und Can't Stop Feeling. Vor allem letzteres hat es in sich und befindet sich interessanterweise in einer frühen Fassung bereits auf der DVD Franz Ferdinand aus 2005 . Ebenso interessant ist auch Lucid Dreams.  Aus der bekannten, vorab veröffentlichten Singleversion wurde ein knapp 8 Minuten langer Mix, der schließlich nach Minute 5 in einen Elektropart ausartet, der gut aus dem Hause Ed Banger stammen könnte. So etwas kannte man von Franz Ferdinand vorher auch noch nicht. Auch What She Came For ist nicht unbekannt, wurde doch ein paar Wochen vor der Veröffentlichung des Albums eine Liveversion dieses Songs verschenkt.

Zum Schluss des Albums gehen sie es ruhiger an, Dream Again klingt (haha) sehr verträumt, unterstützt wird diese Stimmung durch das in den Vordergrund gerückte Bassspiel von Bob Hardy. In Katherine Kiss Me (Eleanor lässt übrigens grüßen) werden die Lyrics von No You Girls recycelt. Dennoch wird uns hier ein gänzlich anderer Song aufgetischt, der dem Album noch die Krone aufsetzt.

Tonight: Franz Ferdinand ist ein weiteres herrliches Albums der Götter der Britischen Indepentmusikszene. Dennoch gelingt es Franz Ferdinand nicht, gänzlich Neues zu schaffen. Doch das müssen sie gar nicht, ihre Musik ist immer noch um Welten frischer als der Einheits-Indie-Britpop-Brei, der uns in den letzten Jahren schier überschwemmt.

Anbei ein Video eines Tracks der sich zwar nicht auf dem Album befindet, aber dennoch einigermaßen bekannt sein sollte ;)

 

 






Userbewertung: 9,05 Punkte (20 Stimmen)
Autorenbewertung: 8 Punkte
Alle Kritiken zu Franz Ferdinand :

Franz Ferdinand (2004)
assets/Uploads/_resampled/SetWidth100-franzn.jpg
Autoren-Bewertung: 8 Punkte
User-Bewertung: 9,26 Punkte
Datum: 26. August 2009

Tonight: Franz Ferdinand (2009)
assets/Uploads/_resampled/SetWidth100-franztonight.jpg
Autoren-Bewertung: 8 Punkte
User-Bewertung: 9,05 Punkte
Datum: 31. August 2009

Kommentare

Keine Kommentare hier bis jetzt :(